Topfield 5800/TAP Groups Playback Navigation

QuickJump (version 1.43)Edit

This TAP enables the user to program a number of keys to jump forward or backwards a user definable number of seconds.

This seems to be a very well liked TAP & I have not read of any bugs, however there is sometimes confusion when this TAP intercepts the coloured keys & the escape button.

perhaps someone could add details here about TAP loading order?

Mystuff can also program some of the same keys for jumping through adverts etc. to disable the Mystuff keys then set the Mystuff values to 0 for each jump key.

OverFly 0.67Edit

This tap can skip adverts cleverly by recognising changes in the sound track.

A manual is available but it is in German.
a raw Google translation of the key descriptions is:

Attitudes in the menu
The attitude menu appears, if the menu key (yellow) is long pressed 2x briefly successively or 1x.
OK ONE: Changes store and the menu close.
Exit: Changes reject and the menu close.
V- V+: Worth around -1/+1 change
<< >>: Worth around -10/+10 change
|< >|: Worth around -100/+100 change


Patch DD2.0 PatchDD2.0=1 transmissions with a DD2.0 clay-purely patchen. The rendition starts then with this clay-purely.
Patch DD5.1 PatchDD5.1=1 transmissions with a DD5.1 clay-purely patchen. The rendition starts then with this clay-purely.
Bookmark start
BookmarkS=0 Bookmarks with start of the advertising blocks insert. Already existing Bookmarks is not overwritten.
Bookmark end of BookmarkE=1 Bookmarks with kind of filming and at the end of the advertising blocks insert. Already existing Bookmarks is not overwritten.
Bookmark import BMImport=0 the Bookmarks set by the spectator are imported and used to to jump over the advertisement. In addition each advertising block at the beginning and at the end with a Bookmark must be marked before.
FilmList=1 for 100 films provides film list the position of the advertising blocks in the file Overfly.web is stored.
Aviator Aviator=1
the TAP remains in the memory and jumps over when playing 5.1 films the advertising blocks to 4GB automatically.
Vorraussetzung: FilmList=1 DATA files Reload Reload=1 new one photographs are scanned immediately with photograph end for advertisement.
Patch Fseek (2-4 GB) PatchFseek=1 a firmware Patch, that the API function TAP_Hdd_Fseek() modified and thus file accesses to 4 GB made possible (thanks Harvey) turbocharger (4GB - 2TB) Turbolader=0
uses a undokumentierte API function for reading from sectors and makes thereby file accesses possible also over 4 GB. (research and technical development: FireBird) Patch EPG PatchEPG=0

hereby becomes the EPG in the file header of DD5.1 films around the message "Overfly which here:)" extended. Films rename (OF _ *) Rename=0

the file names of films with advertisement and with a Dolby digital 5,1 clay-purely by a prefix "OF _" are extended. Files scan Subdirs=0

the sublists in the DATA file file with the search for new photographs are considered. Flight writer/black box Blackbox=0

of the flight writers (Overfly.log) is only for test pilots, who want to help with the error tracing. The log file is deleted before each browsing. Type character box Letterbox=0

transmissions in the type character box format can be scanned with this experimental function for advertisement. The advertisement is recognized by the missing black bars. COUNT down (x-pos) CountdownX=40

in the OSD is COUNT down faded in during the search for advertising blocks. (0 = out, 1..680 =) COUNT down (y-pos) CountdownY=30

in the OSD is COUNT down faded in during the search for advertising blocks. (0 = out, 1..552 =) takeoff delay Delay=30 takeoff delay for the flight over the advertisement (0-50 of block corresponds approx.. 0-10 sec.). At values than 20 one possibly sees the at the beginning of the advertisement larger. Volume sinking Volume=2

reduced during the takeoff delay the volume by 0-17 stages (because of the much to loud advertisement) Déjà vue DejaVue=-15

flies 0-300 of block beyond the end of the advertisement around Déjà vue experiences to minimize (0-60 sec.). With negative values from -50 to -1 too late switching to 5.1 can be compensated after the advertisement. At values than -20 one possibly sees the end of the advertisement smaller. Menu key MenuKey=0x10025

the attitude menu appears, if the menu key (yellow) is long pressed 2x briefly successively or 1x. While the menu can not be opened for the autostarting delay and during the search for advertising blocks. Autostarting delay AutoStart=15

if the TAP in the autostarting file lies, can be retarded the search for new photographs by 0-600 seconds. Incrementation SeekStep=64

hereby fixed with which incrementation (default = 64 MT) new photographs for advertisement to be scanned. The smaller the value, the longer lasts the search. The file Overfly.web delete film list are deleted. The file Overfly.web update film list are updated or again provided. All Bookmarks deletes all Bookmarks in all files in the DATA file file deletes. The Bookmarks in sublists remains. All audio PIDs puts clay-pure back of all files in the DATA file file of AC3 to MP2 puts back. Overfly end the TAP is terminated. Next TAP the exit key is passed on to the next TAP.

Original Overfly 0.67 manual in GermanEdit

für TF5x00PVR
Programmierung: t3xi
Beschreibung: JoachimPaul


Overfly ist ein TAP, das

  • 1. Werbeblöcke bei der Wiedergabe von 5.1-Aufnahmen bzw. Letterbox-Aufnahmen automatisch überfliegt und
  • 1. Advertising blocks during the rendition of 5.1-Aufnahmen and/or type character box photographs automatically flies over and
  • 2. einen Firmwarebug umgeht, indem es - je nach Einstellung - Wiedergaben im Dolby Digital-Modus startet.
  • 2. a firmware nose goes around, by it - depending upon attitude - showed digital mode in the Dolby starts.

Overfly benötigt zu seiner vollen Entfaltung
needed for its full development

  • Aufnahmen im 5.1- inklusive 2.0-Modus, die sich im DataFiles-Ordner befinden. Diese werden manuell (wenn Tap im ProgramFiles-Ordner) oder automatisch (wenn Tap im AutoStart-Ordner) gescannt. Anhand ihres 2.0-Tonformates erkennt Overfly die Beginn- und Ende-Positionen von Werbeblöcken und legt diese in einer Filmliste ab. Wird eine solche Position beim Abspielen erreicht und ist im Menü die Aviator-Funktion aktiviert, fliegt Overfly los.

Außerdem können - wenn dies gewünscht wird - zum Filmbeginn und zum Ende der Werbeblöcke Bookmarks gesetzt werden. Overfly überfliegt alle 2.0-Bestandteile der Aufnahme, wie zum Beispiel einen 2.0-Aufnahmevorlauf und die 2.0-Werbeblöcke.
Seit der Version 0.57 kann mit Overfly Werbung auch bei Filmen im Letterbox-Format überflogen werden. Dieses Feature befindet sich derzeit in der erfolgreichen Testphase.

  • Photographs in the 5.1 inclusive 2.0-Modus, which is in the DATA file file. These become manually (if TAP in the ProgramFiles file) or automatically (if TAP in the autostarting file) scanned. On the basis its 2.0-Tonformates Overfly recognizes the beginning and end positions of advertising blocks and puts these down in a film list. If such a position is reached with playing and if the aviator function is activated in the menu, Overfly flies loosely. In addition - if this is wished - to the beginning of film and for the end of the advertising blocks Bookmarks can be set. Overfly flies over all 2.0-Bestandteile of the admission, like for example a 2.0-Aufnahmevorlauf and the 2.0-Werbebloecke. Since the version 0.57 advertisement can be flown over also with films in the type character box format with Overfly. This feature is at present in the successful test phase.
  • möglichst (aber nicht zwingend) die digitale Ton-Wiedergabe von 5.1-/2.0-Aufnahmen über die am Receiver angeschlossene Radio-Anlage. Mit Overfly kann der Start einer Wiedergabe im Digital-Modus erzwungen werden, wozu die Firmware derzeit nicht in der Lage ist. Trotzdem ist es jederzeit möglich, in hergebrachter Weise den analogen Tonmodus wieder aufzurufen bzw. den digitalen Tonpatch per Einstellmenü rückgängig zu machen.
  • if possible (however not compellingly) the digital ton-Wiedergabe of 5.1-/2.0-Aufnahmen over the radio plant attached at the receiver. With Overfly the start of a rendition in the digital mode can be forced, to which the firmware at present is not able. Nevertheless it is at any time possible to call in brought way the similar clay/tone mode again and/or to cancel the digital Tonpatch by adjusting menu.

Overfly kann sofort nach einer entsprechenden Aufnahme diese bearbeiten oder auch erst beim nächsten Start des Topfields (Reload-Einstellung im Menü).
immediately this can work on or also only with the next start of the Topfields after an appropriate admission (Reload attitude in the menu).

Overfly ermöglicht auch auch eine automatische Absenkung der Lautstärke kurz vor den Werbeblöcken, falls automatisches Überfliegen (Aviator-Einstellung im Menü) aktiviert ist.
made possible also also an automatic sinking of the volume briefly before the advertising blocks, if automatic flying over (aviator attitude in the menu) is activated.

Overfly ist Freeware und eine Entwicklung aus dem PatchAC3 TAP. Seine Entwicklung kann hier nachgelesen werden: Topfield Forum Overfly is Freeware and a development from thePatchAC3 TAP. Its development can be reread here: Topfield Forum



Overfly-Download: Overfly 0.67

Overfly ist Freeware. Benutzung auf eigene Gefahr. Overfly is Freeware. Use at your own risk.


Einstellungen im MenüEdit

Das Einstellungsmenü erscheint, wenn die Menü-Taste (Gelb) 2x kurz nacheinander oder 1x lang gedrückt wird.
OK: Änderungen speichern und das Menü schließen.
Exit: Änderungen verwerfen und das Menü schließen.
V- V+: Wert um -1/+1 ändern
<< >>: Wert um -10/+10 ändern
|< >|: Wert um -100/+100 ändern

Patch DD2.0
PatchDD2.0=1
Sendungen mit einer DD2.0 Tonspur patchen. Die Wiedergabe startet dann mit dieser Tonspur.
Patch DD5.1
PatchDD5.1=1
Sendungen mit einer DD5.1 Tonspur patchen. Die Wiedergabe startet dann mit dieser Tonspur.
Bookmark Start
BookmarkS=0
Bookmarks bei Start der Werbeblöcke einfügen. Bereits vorhandene Bookmarks werden nicht überschrieben.
Bookmark Ende
BookmarkE=1
Bookmarks bei Filmstart und am Ende der Werbeblöcke einfügen. Bereits vorhandene Bookmarks werden nicht überschrieben.
Bookmark Import
BMImport=0
Die vom Zuschauer selbst gesetzten Bookmarks werden importiert und zum überspringen der Werbung verwendet. Dazu muss vorher jeder Werbeblock am Anfang und am Ende mit einem Bookmark markiert werden.
Filmliste erstellen
FilmList=1
Für 100 Filme wird die Position der Werbeblöcke in der Datei Overfly.web gespeichert.
Aviator
Aviator=1
Das TAP bleibt im Speicher und überspringt beim Abspielen von 5.1 Filmen automatisch die Werbeblöcke bis 4GB. Vorraussetzung: FilmList=1
DataFiles Reload
Reload=1
Neue Aufnahmen werden sofort bei Aufnahme-Ende nach Werbung durchsucht.
Patch Fseek (2-4 GB)
PatchFseek=1
Ein Firmware-Patch, der die API-Funktion TAP_Hdd_Fseek() modifiziert und dadurch Datei-Zugriffe bis 4 GB ermöglicht. (thanks Harvey)
Turbolader (4GB - 2TB)
Turbolader=0
Verwendet eine undokumentierte API-Funktion zum Lesen von Sektoren und ermöglicht dadurch Datei-Zugriffe auch über 4 GB. (Forschung und technische Entwicklung: FireBird)
Patch EPG
PatchEPG=0
Hiermit wird der EPG im Datei-Header von DD5.1 Filmen um die Meldung "Overfly was here :)" erweitert.
Filme umbenennen (Of_*)
Rename=0
Die Dateinamen von Filmen mit Werbung und mit einer Dolby Digital 5.1 Tonspur werden um ein Präfix "Of_" erweitert.
Ordner durchsuchen
Subdirs=0
Die Unterverzeichnisse im DataFiles-Ordner werden bei der Suche nach neuen Aufnahmen berücksichtigt.
Flugschreiber / Blackbox
Blackbox=0
Der Flugschreiber (Overfly.log) ist nur für Testpiloten, die bei der Fehlersuche mithelfen wollen. Das Logfile wird vor jedem Suchlauf gelöscht.
Letterbox
Letterbox=0
Sendungen im Letterbox-Format können mit dieser experimentellen Funktion nach Werbung durchsucht werden. Die Werbung wird an den fehlenden schwarzen Balken erkannt.
Countdown (x-pos)
CountdownX=40
Im OSD wird während der Suche nach Werbeblöcken ein Countdown eingeblendet. (0 = aus, 1..680 = ein)
Countdown (y-pos)
CountdownY=30
Im OSD wird während der Suche nach Werbeblöcken ein Countdown eingeblendet. (0 = aus, 1..552 = ein)
Abflugverzögerung
Delay=30
Abflugverzögerung für den Flug über die Werbung (0-50 Blocks entspricht ca. 0-10 Sek). Bei Werten größer als 20 sieht man eventuell den Anfang der Werbung.
Lautstärke-Absenkung
Volume=2
Während der Abflugverzögerung wird die Lautstärke um 0-17 Stufen verringert (wegen der viel zu lauten Werbung)
Déjà vue
DejaVue=-15
Fliegt 0-300 Blocks über das Ende der Werbung hinaus um Déjà vue Erlebnisse zu minimieren (0-60 Sek). Mit negativen Werten von -50 bis -1 kann ein zu spätes Umschalten auf 5.1 nach der Werbung kompensiert werden. Bei Werten kleiner als -20 sieht man eventuell das Ende der Werbung.
Menü-Taste
MenuKey=0x10025
Das Einstellungsmenü erscheint, wenn die Menü-Taste (Gelb) 2x kurz nacheinander oder 1x lang gedrückt wird. Während der Autostart-Verzögerung und während der Suche nach Werbeblöcken kann das Menü nicht geöffnet werden.
Autostart-Verzögerung
AutoStart=15
Wenn das TAP im Autostart-Ordner liegt, kann die Suche nach neuen Aufnahmen um 0-600 Sekunden verzögert werden.
Schrittweite
SeekStep=64
Hiermit wird festgelegt mit welcher Schrittweite (default = 64 MB) neue Aufnahmen nach Werbung durchsucht werden. Je kleiner der Wert, desto länger dauert die Suche.
Filmliste löschen Die Datei Overfly.web wird gelöscht.
Filmliste aktualisieren Die Datei Overfly.web wird aktualisiert oder neu erstellt.
Alle Bookmarks löschen Alle Bookmarks in allen Dateien im DataFiles-Ordner löschen. Die Bookmarks in Unterverzeichnissen bleiben erhalten.
Alle Audio-PIDs zurücksetzen Tonspuren von allen Dateien im DataFiles-Ordner von AC3 auf MP2 zurücksetzen.
Overfly Ende Das TAP wird beendet.
Nächstes TAP Die Exit-Taste wird an das nächste TAP weitergereicht.

HistorieEdit

V0.67 - 17.07.2006
 :* Letterbox-Erkennung verbessert
V0.66 - 11.07.2006
 :* Compiler Option "-Wall" eingeschaltet und alle Warnings beseitigt.
V0.65 - 26.06.2006
 :* Gelöschte Aufnahmen werden jetzt auch in der Filmliste gelöscht, so dass alte Aufnahmen nicht so schnell aus der Filmliste herausfallen und nicht mehrmals gescannt werden
V0.64 - 22.05.2006
 :* Die Position des Countdowns ist nun einstellbar
  • Vorlauf und Werbung werden nur dann automatisch überflogen wenn sie kürzer als 15-20 Minuten sind
  • Bugfix: Filme mit DD5.1 Ton wurden nur bis 4 GB gescannt
  • Bugfix: Keine Lautstärke-Absenkung bei Mute
V0.63 - 18.05.2006
 :* Bugfix für den Turbolader
  • Anzeige des Countdowns verschoben
  • Der EPG wird jetzt auch bei Letterbox-Filmen gepatcht
V0.62 - 17.05.2006
 :* Neuer Menüpunkt: "Turbolader (4GB - 2TB)". Verwendet eine undokumentierte API-Funktion zum Lesen von Sektoren und ermöglicht dadurch Datei-Zugriffe auch über 4 GB. (Forschung und technische Entwicklung: FireBird)
  • Mal wieder ein Bugfix fürs Umbenennen
V0.61 - 14.05.2006
 :* Bugfix fürs Umbenennen
V0.60 - 14.05.2006
 :* Umbenennen für Letterbox-Filme
  • Neues Menü-Design mit Cursor-Anim & Fade Out
  • Suche nach Werbung nicht mehr während einer laufenden Aufnahme
V0.59 - 08.05.2006
 :* Bugfix fürs Umbenennen
V0.58 - 05.05.2006
 :* TSRCommander Assimilation
  • Letterbox-Detektor ohne Slice#1, da dieser hinterhältige Fluktuationen aufweist
V0.57 - 01.05.2006
 :* Letterbox-Erkennung für Filme mit schwarzen Balken und Werbung ohne schwarze Balken
  • Scrolling im Menü über zweistellige Zeilennummer
  • Wenn noch keine INI-Datei existiert, bleibt das TAP inaktiv bis die Einstellungen im Menü gepeichert werden
  • Bookmarks können bei Start und Ende der Werbung gesetzt werden
  • Key Event Handling verbessert
  • Ein Dialog zum Abbrechen der Suche nach Werbung (2x Menü-Taste)
  • Neuer Menüpunkt: Bookmark Import
  • Neuer Menüpunkt: Alle Bookmarks löschen
  • Alle Audio-PIDs zurücksetzen
V0.56 - 18.04.2006
Die Abflugverzögerung kann ab dieser Version auf einen hohen Wert (z.B. 30) eingestellt werden, weil der genaue Zeitpunkt des Werbeblock-Starts über einen Letterbox-Test ermittelt wird.
V0.55 - 14.04.2006
Ein Bugfix für die Lautstärke-Absenkung und ein Bugfix für teilverschlüsselte Aufnahmen.
V0.54 - 04.04.2006
Zwei neue Menüpunkte: "Flugschreiber / Blackbox" und "Countdown". Der Bookmark-Bug wurde behoben.
V0.53 - 31.03.2006
Die Unterverzeichnisse im DataFiles-Ordner werden bei der Suche nach neuen Aufnahmen berücksichtigt. Zwei neue Menüpunkte: "Patch EPG" und "Filme umbenennen".
V0.52 - 23.03.2006
Im Einstellungsmenü kann ein Firmware-Patch aktiviert werden, der die API-Funktion TAP_Hdd_Fseek() modifiziert und dadurch Datei-Zugriffe bis 4 GB ermöglicht. Das Format der Filmliste (Overfly.web) hat sich geändert.
V0.51 - 17.03.2006
Das Einstellungsmenü erscheint, wenn die Menü-Taste (Gelb) 2x kurz nacheinander gedrückt wird. Bei deaktiviertem Aviator, ist das Menü nur in den ersten 2 Minuten verfügbar.
V0.50 - 16.03.2006
hat ein Einstellungsmenü und den neuen Parameter SeekStep. Der Parameter ExitKey wurde umbenannt in MenuKey.
V0.49 - 09.03.2006
hat 2 neue Parameter in der Ini: AutoStart und Reload
V0.48 - 07.03.2006
hat 3 neue Parameter in der ini: Delay, Volume, DejaVue
V0.47 - 02.03.2006
schreibt für maximal 100 Filme die Position der Werbeblöcke in die Datei Overfly.web. Drei neue Parameter für die Ini-Datei: FilmList, Aviator, ExitKey.
V0.46 - 24.02.2006
ist konfigurierbar über 3 Parameter in Overfly.ini. Die Ini-Datei wird nur aus dem ProgramFiles Verzeichnis geladen.
V0.45 - 22.02.2006
sucht Werbeblöcke nur noch bei FreeTV. Um auch mit kleineren Files testen zu können, ist die AC3 Modus Erkennung bei 256, 512 und 768 MB.
V0.44 - 21.02.2006
setzt ein Bookmark bei Filmstart und am Ende des ersten Werbeblocks. Bookmarks werden nur gesetzt, wenn der Film noch keine Bookmarks enthält. Der AC3 Modus wird bei 375MB, 562MB und 750MB ermittelt. Filme mit DD2.0 Ton werden ignoriert. Mit Bitrate.tap kann man die Tonspur wieder auf AUTO oder MP2 zurück stellen.
V0.43 - 19.02.2006
patcht nur dann auf die AC3 Tonspur, wenn diese DD5.1 ist. Der AC3 Modus wird nicht am Dateianfang sondern bei 375 MB ermittelt. Das entspricht einem Aufnahmevorlauf von ca. 10 Min. Bei DD2.0 bleibt die Datei unverändert.
V0.42 - 18.02.2006
patcht immer auf die AC3 Tonspur, falls vorhanden.
Last modified on 31 October 2013, at 10:54