Last modified on 22 June 2010, at 17:08

Songbook/Am Weihnachsbaum die Lichter brennen

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennenEdit

Volkslied 1866 – Hermann Kletke

1. Strophe
Am Weihnachts- D baum die Lichter ' brennen, wie glänzt er A festlich, lieb und D mild,
als spräch er: A Wollt in mir er- D kennen getreu-er A Hoffnung stilles D Bild!.
2. Strophe
Die Kinder D stehen mit hellen ' Blicken, das Au-ge A lacht, es lacht das D Herz.
O fröhlich A seliges Ent- D zücken! Die Alten A schauen himmel- D wärts.
3. Strophe
Zwei Engel D sind herein ge- ' treten, kein Auge A hat sie kommen D sehn.
Sie gehn zum A Weihnachtstisch und D beten und wenden A wieder sich und D gehn.
4. Strophe
Kein Ohr hat D ihren Spruch ver- ' nommen, unsicht-bar A jedes Menschen D Blick,
sind sie ge- A gangen wie sie ge- D kommen doch Got-tes A Segen bleibt zu- D rück.


see also